Montag, 28. Juni 2010

4 : 1

Gestern Abend haben wir erstmals bedauert, nicht in Fußballdeutschland zu sein. Die Stimmung während des Spiels nach den sehenswerten Toren und dem tollen Sieg war natürlich auch in unserer kleinen Fangruppe prächtig aber wir fühlten uns doch ein bisschen einsam mit unserer Freude.
Die meisten Einheimischen haben England das Weiterkommen gewünscht. Das verdenken wir ihnen natürlich nicht. Lampard, Terry usw. sind schließlich ihre Stars, sie kennen die Spieler aus der Premier-League, die hier regelmäßig übertragen und mit großem Interesse verfolgt wird.
Am Ende hat man uns aber zum verdienten Sieg unserer Mannschaft gratuliert - ganz förmlich in tanzanisch höflicher Manier.

Dabei hat Peter die 2. Halbzeit verpasst. Für den heutigen Zahltag hat Mr. Njaala am Sonntag die Lohntüten gefüllt. Es war ausgemacht, in der Spielpause den Tresor wieder zu verschließen. Leider hat sich Mr. Njaala irgendwann mittendrin verzählt und so mussten alle Umschläge noch einmal überprüft werden. Das hat dann bis 2 Minuten vor dem Abpfiff gedauert.
Na, wenigstens ist ihm Gomez erspart geblieben.

Nun freuen wir uns auf den nächsten Knaller gegen Argentinien, hoffentlich genauso erfolgreich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten